Author Topic: Zu: Quo Vadis, Planet Peer?  (Read 7813 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline snsnsnsn

  • Advanced
  • ***
  • Posts: 273
  • Karma: +10/-13
    • View Profile
Zu: Quo Vadis, Planet Peer?
« on: October 08, 2011, 03:44:54 PM »
In dem Thread kann ich leider nicht schreiben. Möglicherweise haben auch andere Normalbenutzer eine Meinung dazu.

Ich denke daß man Planetpeer nicht stilllegen sollte auch wenn das Interesse gering ist. Daß hier zu wenig los ist liegt sicherlich daran daß Neuanmeldungen unmöglich sind. Daß alte Anmeldungen irgendwann keine Fragen mehr haben oder sich anderen Foren zuwenden ist nicht überraschend. Auch wenn andere Projekte teilweise eigene Foren haben gilt das nicht für alle anonymen Tauschbörsen, vor allem nicht für neue Programme. Wenn das Forum verschwindet würde die Einstiegshürde der neuen Benutzer ein stückchen höher. Dies kann den Erfolg von Programmen verhindern. Ich finde man sollte einen neuen Moderator suchen der das Forum wieder in einen benutzbaren Zustand bringt. So schwer kann das doch nicht sein jemanden zu finden dem das moderieren eines Forums Spaß macht.

Zu den Programmen:
Programmierer von kostenloser Software bekommen allgemein nicht viel Dank. Die P2P Benutzer jedoch sind in allen Projekten niemals zufrieden, wollen immer mehr Funktionen, Verbesserungen sehen ihre Sicherheit gefährdet wenn nicht X sofort behoben wird. Es ist nachvollziehbar daß die Programmierer auf Dauer nicht gewillt sind daran über einen längeren Zeitraum kostenlos zu arbeiten.

Es hat sich bei anderen undankaren Projekten inzwischen eingebürgert Spendenprojekte zu gründen. Der Programmierer bekommt ein klares Ziel gesetzt, wartet bis für seine Vorstellungen genügend Geld eingegangen ist und fängt dann an. Wenn die Aufgabe in der genannten Zeit fertig ist bekommt er das Geld. Alle sind zufrieden.

Ich denke inzwischen wurden alle Arten der ANonymisierung ausprobiert. Man sollte jetzt nun genau bestimmen was die Benutzer wollen und die annähernd perfekte Tauschbörse basteln indem man ein Spendenprojekt gründet.

Aus den bisherigen Erkenntnissen ist nicht viel zu tun:
- Da Weiterleitungen wie SN zu langsam ist muß eine OFF Anonymisierung als Grundlage her.

Es gibt 2 Möglichkeiten:
- Man könnte also einen Emule Fork basteln der mit OFF Blöcken umgehen kann. Sensibele Dateien werden von diesem Offmule in Echtzeit geblockt und anderen bereitgestellt. Die Linksuche wird wie bei SN anonymisiert. Die Dateien werden mit einer vom Bereitsteller vergebenen Datei in Echtzeit geblockt. Es fällt also der Aufwand weg alle Dateien auf Vorrat zu blocken. Vermutlich reicht es auch aus die Dateien mit sich selbst zu blocken, Block 1 + Block 2, 3+4. usw.
- Offload oder Blocksnet werden weiterentwickelt. Das ist vermutlich günstiger. Um benutzbar zu sein muß man eigene Dateien komplett löschen können wenn sie niemand mehr haben will. Um das zu ermöglichen muß beim blocken die Möglichkeit vorhanden sein daß alle Blöcke mit einer einmalig festgelegten Datei geblockt werden. Wenn das Programm standardmäßig eine Linux CD vorschlägt benutzen alle die selbe.
Weiterhin muß es wie oben beschrieben möglich sein eine Datei nur wie bei Emule freizugeben und sie in Echtzeit zu blocken. Wenn jeder die gleiche Linux CD verwendet oder die Datei mit sich selbst lockt müßen Quellen weiterhin auf mehreren Rechnern verfügbar sein weil immer derselbe 3. Block entsteht. Ob weitere Kritikpunkte in OFF gelöst werden müßen ist zu klären. Ich halte es aber für benutzbar. Die häufig kritisierten unvollständigen Dateien halte ich nicht für schlimm denn bei Emule ist eine Datei auch nur garantiert komplett wenn der Einsteller sie persönlich bereithält. Man könnte die ggf. mit einem Dienst, ähnlich wie Rapidshare, lösen bei dem der Benutzer sich anmeldet und 1 GB Speicher für OFF Blöcke bekommt die dann für 6 Monate oder solange er bezahlt bereitstehen. Damit der Cache nicht ständig die Platte zumüllt sollten Blöcke die 6 Monate nicht benutzt wurden gelöscht werden.

Die 2. Möglichkeit sollte bezahlbar sein wenn jeder ein paar Euro spendet. Anstatt jetzt 7 Jahre P2P Entwicklung wegzuwerfen und die Arbeit aller Programmierer die sich für anonymes Tauschen eingesetzt haben als Zeitverschwendung zu erklären sollte man sich für die Fertigstellung eines wirklich schnellen und benutzbaren P2P Programmes entscheiden auch wenn dies nicht kostenlos ist. Wenn dieses benutzbare Programm verfügbar ist wird dieses auch den Durchbruch schaffen wenn die VDS widerkommt und viele Dateien eingestellt werden. Derzeit sind bei OFF wieder hunderte Dateien eingestellt, ein Interesse ist also vorhanden.

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Zu: Quo Vadis, Planet Peer?
« Reply #1 on: October 19, 2011, 08:55:35 PM »
Danke fürs Feedback. Natürlich habe ich auch schon mit dem Gedanken gespielt, das ganze nochmal etwas anzutreiben, allerdings nicht mit dem derzeitigen Stand der Forensoftware. Sobald ich das Forum für neue User öffne, bekomme ich wieder dutzende Anmeldungen von Spambots.

Ich habe mich in letzter Zeit intensiv mit xenForo beschäftigt und werde demnächst ein anderes Projekt von mir darauf migirieren, und da die Möglichkeiten von xenForo die von SMF deutlich übersteigen, liebäugele ich natürlich schon mit dieser Forensoftware. Andererseits sehe ich auch nicht ein, für eine Lizenz mal locker 140 USD abzudrücken, wenn sich an den Aktivitäten hier im Board hinterher nichts ändert. ;)


Cheers,
Markus

Offline bbtux

  • Advanced
  • ***
  • Posts: 229
  • Karma: +1/-0
    • View Profile
Re: Zu: Quo Vadis, Planet Peer?
« Reply #2 on: October 21, 2011, 01:40:25 PM »
Nimm doch einfach PHPBB und ReCaptcha und gut ist^^
Oder als Alternative eine Woltlab Foren Software, habe selbst ein Forum laufen welches Seit 11 Jahren besteht und mit dem WBB keine großen Probleme mit Spambots gehabt.


In meinem Forum ist aber auch seit Jahren nichts mehr los, irgendwie glaube ich ist die Zeit der Foren zu ende. Die meisten die ich kenne und früher auf allen möglichen Foren unterwegs waren sind jetzt häufig nur noch auf Facebook und Co.  Nur  die spezial Foren mit einem bestimmten Thema werden überhaupt noch einigermaßen besucht.






Offline Nemo

  • Global Moderator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 1303
  • Karma: +27/-0
    • View Profile
Re: Zu: Quo Vadis, Planet Peer?
« Reply #3 on: October 21, 2011, 08:14:18 PM »
Nimm doch einfach PHPBB und ReCaptcha und gut ist^^
Es ist jedoch erschreckend, wie schnell CAPTCHAs mittlerweile geknackt werden... Es ist ein ewiges Wettrüsten:

-"PWNtcha" zum automatischen Knacken
-Artikel auf Slashdot zum Thema "Inside India's CAPTCHA Solving Economy" (Arbeiter, die durch das Lösen von CAPTCHAs Geld verdienen)
-Artikel auf Slashdot zum Thema "Audio CAPTCHAs Cracked; ReCAPTCHA Remains Strong"

Somit kann man nicht sagen "und gut ist", sondern muss stehts auf der Hut sein...  ::)

MfG,
Nemo.

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Zu: Quo Vadis, Planet Peer?
« Reply #4 on: May 02, 2015, 03:49:58 AM »
Nun ja. Ich hatte mal kurzfristig die Hoffnung, dass hier tatsächlich mal wieder etwas Leben in die Bude kommen könnte, aber das war offensichtlich ein Trugschluss. Aus diesem Grund werde ich sämtliche weiteren Aktivitäten rund um das Forum zurückstellen, da ich auch keine Lust habe, hier als Alleinunterhalter aufzutreten.


Cheers,
Markus

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Zu: Quo Vadis, Planet Peer?
« Reply #5 on: June 01, 2015, 03:01:13 AM »
Yep, in der Tat scheint sich meine Vermutung zu bestätigen. Wer noch Beiträge in Sicherheit bringen möchte, sollte das bald tun, denn ewig lange werde ich das Forum auf diesem veralteten Softwarestand nicht mehr laufen lassen - da ist mir ein geordneter Shutdown des Forums dann doch lieber.


Cheers,
Markus