Author Topic: TrueCrypt Volumen ist nicht formatiert  (Read 4578 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline bennison

  • Posts: 3
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
TrueCrypt Volumen ist nicht formatiert
« on: August 26, 2009, 07:18:27 PM »
Hallo zusammen,

habe meine kompletten externe Festplatte mit TrueCrypt verschlüsselt. 1 Jahr lang ging alles gut und ich hatte keine Probleme damit, nun ist mir die Festplatte einmal während des laufens auf dem Tisch umgekippt. Wenn ich jetzt auf das Volumen zugreifen will, kriege ich immer die Meldung Volumen ist nicht Formatiert. Habe es schon mit chkdsk versucht, aber da wird mir immer angezeigt: ein nicht genauer spezifizierter Fehler ist aufgetreten, chkdsk wird beendet. Weiß jemand noch einen Rat, wie ich die Daten von der Festplatte retten kann?

Mfg Bennison

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: TrueCrypt Volumen ist nicht formatiert
« Reply #1 on: August 26, 2009, 08:40:36 PM »
Hallo bennison,

ich würde wie folgt vorgehen:

1. Image der externen Festplatte erstellen (für den worst case)

2. Bei der initialen Verschlülsselung der Festplatte legt TrueCrypt eine Rescue CD an. Hast du schon mal mit dieser gebooted?

3. Versuchen, die Festplatte mittels TrueCrypt wieder zu entschlüsseln. Falls das gelingt, hast du auf jeden Fall wieder ein Dateisystem, mit dem Windows was anfangen kann. Ein chkdsk hilft dann vielleicht weiter; falls nicht, versuche es noch mit TestDisk - wenn es damit auch nichts wird, dann wird es kritisch...

 


Cheers,
Markus

Offline Nemo

  • Global Moderator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 1303
  • Karma: +27/-0
    • View Profile
Re: TrueCrypt Volumen ist nicht formatiert
« Reply #2 on: August 27, 2009, 09:18:49 AM »
habe meine kompletten externe Festplatte mit TrueCrypt verschlüsselt. 1 Jahr lang ging alles gut und ich hatte keine Probleme damit, nun ist mir die Festplatte einmal während des laufens auf dem Tisch umgekippt. Wenn ich jetzt auf das Volumen zugreifen will, kriege ich immer die Meldung Volumen ist nicht Formatiert.
In einer idealen Welt würde man von einem Defekt in der Festplatte ausgehen, die Festplatte komplett mit Zufallsdaten überschreiben und entsorgen. Dann kauft man sich aus Datensicherheitsgründen eine neue Festplatte und schreibt das Backup zurück....

Aber eben, beim Thema Backup muss ich mich auch an der Nase nehmen, ich nehme es mir immer wieder vor, aber irgendwie komme ich doch nie dazu...  :( ::)

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Datenrettung! Und bevor du Rettungstools auf die Festplatte loslässt, solltest du eine eins-zu-eins Kopie anfertigen (HD-Image, unter Linux z.B. mittels "sudo dd if=/dev/sd... of=image.img"). So kann zumindest der Schaden nicht noch grösser werden als bereits vorhanden.

MfG,
Nemo.

Offline bennison

  • Posts: 3
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Re: TrueCrypt Volumen ist nicht formatiert
« Reply #3 on: August 27, 2009, 11:12:29 AM »
Quote
1. Image der externen Festplatte erstellen (für den worst case)
Problem ist, die externe Festplatte ist 750 Gb groß und bestimmt zur Hälfte voll, also weiß nicht so ich ein so großes image lassen sollten, habe mir die Platte ja als Speicherplatzerweiterung geholt.

Quote
2. Bei der initialen Verschlülsselung der Festplatte legt TrueCrypt eine Rescue CD an. Hast du schon mal mit dieser gebooted?
Also ich habe keine rescue CD, oder legt TrueCrypt die als img auf einer anderen Platte an?

Quote
3. Versuchen, die Festplatte mittels TrueCrypt wieder zu entschlüsseln. Falls das gelingt, hast du auf jeden Fall wieder ein Dateisystem, mit dem Windows was anfangen kann. Ein chkdsk hilft dann vielleicht weiter; falls nicht, versuche es noch mit TestDisk - wenn es damit auch nichts wird, dann wird es kritisch...
Wie kann ich das Volumen überhaupt wieder entschlüsseln? Habe da kein Option zu gefunden

Offline bennison

  • Posts: 3
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Re: TrueCrypt Volumen ist nicht formatiert
« Reply #4 on: September 03, 2009, 10:42:19 AM »
Mal ne andere Frage, wäre es auch möglich das das Case ne Macke hat? Handelt sich ja um ne externe Festplatte! Oder würde dann gar nichts mehr angezeigt werden?

Offline Nemo

  • Global Moderator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 1303
  • Karma: +27/-0
    • View Profile
Re: TrueCrypt Volumen ist nicht formatiert
« Reply #5 on: September 03, 2009, 12:05:57 PM »
Mal ne andere Frage, wäre es auch möglich das das Case ne Macke hat? Handelt sich ja um ne externe Festplatte! Oder würde dann gar nichts mehr angezeigt werden?
Leider kenne ich mich nicht so genau mit diesem Fehlerbild, mit TrueCrypt und mit Windows-Fehlermeldungen aus...

Vom Verständnis her wird ja deine externe Festplatte per USB angesprochen (USB Mass Storage Device Geräteklasse); auf diesem Blockdevice wird dann die ganze Verschlüsselung über TrueCrypt abgewickelt und Windows wird ein entschlüsseltes virtuelles Blockdevice zur Verfügung gestellt. Auf diesem virtuellen Blockdevice liegt in einer Partition dein Dateisystem.
Somit nützt ein chkdsk auf der verschlüsselten Festplatte nichts, vielleicht wird mit diesem Tool noch mehr zerstört. Irgendwie musst du TrueCrypt zur Entschlüsselung deiner Festplatte bringen, erst dann kannst du chkdsk auf die entschlüsselte virtuelle Festplatte loslassen.
(Ein Lösungsweg mit "Testdisk" und TrueCrypt unter Linux wird hier erklärt, nützt dir jedoch wenig...)

Es könnte sich wegen des Sturzes im externen Gehäuse ein Stecker gelöst haben. Im Gehäuse müsste eine handelsübliche Desktop-Festplatte sein (3 1/2" oder 2 1/4", mit PATA oder SATA Schnittstelle), die müsste eigentlich auch in einem PC getestet werden können. So kannst du vielleicht den Fehler in der (S)ATA-zu-USB-Mass-Storage-Device-Umsetzung eingrenzen. Im Handel gibt es für Testzwecke auch USB-Adapter für (S)ATA-Festplatten, falls du nur ein Notebook zur Verfügung hast und die Festplatte nicht irgendwo einbauen kannst.

Hast du schon mit Google irgendwelche Rettungsstrategien unter Windows für TrueCrypt-verschlüsselte Festplatten gefunden?

Just my two cents.

MfG,
Nemo.