Author Topic: Endlosschleife, wenn man Stealthnet beim Hashen beendet.  (Read 2311 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline ElGrande-CG

  • Regular
  • **
  • Posts: 83
  • Karma: +1/-2
    • View Profile
Endlosschleife, wenn man Stealthnet beim Hashen beendet.
« on: August 16, 2009, 11:30:01 PM »
1. StealthNet-Version (Number and GUI/CLI):
0.8.7.2 Beta

2. Betriebssystem:
Microsoft Windows 7 RC

3. .NET-Framework-Version bzw. Mono-Version:
2.0.50727.4918

4. Ausgegebene Fehlermeldung - inklusive komplettem Exception-Text, falls im Log vorhanden und ggf. Informationen aus den xml-Dateien im Preferences Ordner:
keine

5. Beschreibung des Fehlers und wie man ihn reproduzieren kann:
Man kopiere einige (möglichst größere) Dateien in ein Verzeichnis, das man bei Stealthnet freigegeben hat während Stealthnet läuft. Das Programm beginnt sofort damit, die Dateien zu hashen, auch wenn sie noch nicht vollständig kopiert sind und erzeugt dabei 100% CPU-Last. Beendet man nun Stealthnet während der Kopiervorgang noch läuft, erscheint das Stealthnet-Logo mit der "Stealthnet wird beendet..."-Meldung, scheint sich dabei aber in einer Endlosschleife zu verheddern. Zumindest passiert nun nichts mehr, die CPU-Last beträgt 100%, auch wenn das Kopieren der Dateien schon abgeschlossen ist. Stealthnet kann dann nur noch per Taskmanager per Hand gekillt werden. Startet man jetzt Stealthnet neu, werden alle freigegebenen Dateien neu gehasht.

6. Was mir sonst noch auffällt / Was ich sonst noch schreiben möchte:
Man sollte eventuell dafür sorgen, dass Dateien erst dann gehasht werden, wenn sie vollständig im Zielverzeichnis liegen und nicht, während sie noch dorthin kopiert werden.

Offline Lars

  • Elite
  • *****
  • Posts: 2191
  • Karma: +33/-5
  • RShare/StealthNet Developer
    • View Profile
    • regensburger.name
Re: Endlosschleife, wenn man Stealthnet beim Hashen beendet.
« Reply #1 on: August 17, 2009, 12:28:56 PM »
6. Was mir sonst noch auffällt / Was ich sonst noch schreiben möchte:
Man sollte eventuell dafür sorgen, dass Dateien erst dann gehasht werden, wenn sie vollständig im Zielverzeichnis liegen und nicht, während sie noch dorthin kopiert werden.

Ich wüsste keine Möglichkeit, wie man dies feststellen könnte.

Was mich wundert: Wenn Windows noch auf die Datei zugreift (das Kopieren noch nicht abgeschlossen ist) bekommt man normalerweise gar keinen Zugriff auf die Datei. Eventuell ist dies mit Windows 7 neu.

Ich werde bei Gelegenheit einmal versuchen dieses Problem zu reproduzieren, allerdings steht mir kein Windows 7 zur Verfügung.