Author Topic: Anonymer Webspace?  (Read 4131 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Eroli

  • Elite
  • *****
  • Posts: 2435
  • Karma: +22/-0
  • StealthNet Developer
    • View Profile
Anonymer Webspace?
« on: January 20, 2009, 10:45:37 AM »
Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen, ob ihr euch mit anonymen (=im entfernten ausland gehostet) Webspace auskennt? Gibt es da irgendwelche Anbieter, an die man auch ohne "Zwischenhändler" drankommt?
Und wie ist das mit der VDS? Wäre es nun möglich, dass jeder User der auf diesen anonymen Webspace von hier aus geht, geloggt wird?

Offline smarty;)

  • Posts: 2
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Re: Anonymer Webspace?
« Reply #1 on: February 24, 2009, 02:10:09 PM »
Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen, ob ihr euch mit anonymen (=im entfernten ausland gehostet) Webspace auskennt? Gibt es da irgendwelche Anbieter, an die man auch ohne "Zwischenhändler" drankommt?
Und wie ist das mit der VDS? Wäre es nun möglich, dass jeder User der auf diesen anonymen Webspace von hier aus geht, geloggt wird?

hallo eroli

ich kenne zwar das format der vorratsdatenspeicherung nicht aber,
die einfachste art währe
1.kundennummer,vergebene ip;ziel ip;start der verbindung (h:m:s);ende der verbindung (h:m:s)
die zu speichernden daten würden sich vervielfachen sollten auch noch,
2. die pfade abgespeichert werden.

unter 1 könnte jeder der sich mit dem server verbindet festgestellt werden
unter 2 könnte jeder der sich mit deinem konto auf diesem server verbindet festgestellt werden

ja jeder der sich in deutschland mit einem server direkt verbindet wird geloggt

auch über den geldfluss könnte der eigentümer oder kunden ermittelt werden.

in anonyme zahlungsysteme brauchst du sogar doppeltes vertrauen. (daten + werte)

legale "anonyme" zahlungsysteme müssen natürlich buchführen.

auch diese buchfürung steht dem staat auf antrag zur verfügung.

ein strafantrag genügt um die wichtigsten daten in eine akte zu kriegen,
und auch wenn das strafferfahren eingestellt wird,
stehen die daten nun in einem zivielverfahren gegen "feilscherer" zur verfügung.

Offline bbtux

  • Advanced
  • ***
  • Posts: 229
  • Karma: +1/-0
    • View Profile
Re: Anonymer Webspace?
« Reply #2 on: February 25, 2009, 09:14:54 AM »
Zuhause nen Server aufmachen und via Tor und I2P erreichbar machen:)

Hatte das zum Spaß mal mit Tor getestet, funktioniert ganz gut.



Offline Nemo

  • Global Moderator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 1303
  • Karma: +27/-0
    • View Profile
Re: Anonymer Webspace?
« Reply #3 on: February 25, 2009, 09:53:30 AM »
Bei statischen Webseiten/Inhalten könnte man die Daten auch im Freenet als Freesite einfügen. Dies würde natürlich die potentielle Anzahl der Seitenbesucher massiv verkleinern, dafür ist es gratis, zensurresistent und du brauchst nicht dauernd online zu sein (wie bei der Lösung mit eigenem Server und Zugang per I2P oder Tor).

MfG,
Nemo.

Offline itronic

  • Regular
  • **
  • Posts: 60
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Re: Anonymer Webspace?
« Reply #4 on: August 20, 2009, 11:04:05 AM »
Hä? Kostenloser Webspace im Ausland, keine Zahlung - keine gespeicherten Daten, Zugriff nur per Proxy (bitte nicht TOR oder I2P, weil die Outproxys Daten sammeln könnten, dann schon lieber JAP).

Ansonsten z.B. www.katzglobal.com
(bei E-gold kann man derzeit leider keine neuen Accounts aufmachen)
oder such doch einfach nach anonymen Webspace per Google.

Ausserdem, wenn es nur darum geht nicht in der Registry zu stehen gibt es viele Abieter die auch deine Domain "anonym" hosten, natürlich bei international verfolgten Straftaten oder auch Spam wird das wohl eher nicht helfen, dann such auch mal nach "bulletproof Domain", die werden aber etwas mehr kosten.