Author Topic: Ants übersieht Dateien beim Bibliothek erfassen  (Read 2437 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Flik

  • Regular
  • **
  • Posts: 27
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Ants übersieht Dateien beim Bibliothek erfassen
« on: June 14, 2008, 01:31:28 PM »
Ich habe das Problem, daß Ants oft Dateien einfach "übersieht" beim Erfassen für die Bibliothek, und da selbst dann, wenn die Dateien im selben Ordner liegen. Das einzige was bisher half war, die Bibliothek immer wieder neu erschließen zu lassen, bis Ants wirklich alle Dateien katalogisiert hat.

Offline private_lock

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Re: Ants übersieht Dateien beim Bibliothek erfassen
« Reply #1 on: June 15, 2008, 10:40:38 AM »
Leider ist die Bibliothek noch nicht so ausgereift, wie man sich das wünschen könnte.

Wird eine Datei umbenannt, so wird der alte Eintrag gelöscht und ein neuer erzeugt (inklusive der aufwändigen Berechnung der Hash-Werte). Wir ein ganzes Verzeichnis umbenannt, so werden alle Dateien darin aus dem Index entfernt und anschließend neu erzeugt.

Weiter orientiert es sich am Datum des Verzeichnisses, welches in der Liste angezeigt wird. Hat sich dieses gegenüber der Referenz nicht geändert, wird der gesamte darunter liegende Baum nicht erneut gescannt. Je nachdem, mit welchem Programm Du arbeitest wird:
- kein Datum
- nur das Datum der Datei
- nur das Datum von Datei und Elternverzeichnis
- alle Daten von Wurzelverzeichnis bis zum Elternverzeichnis
auf entweder:
- das aktuelle Datum oder
- auf das Datum der letzten Modifikation einer Datei darin gesetzt
- oder gar das alte Datum der Datei zurück datiert.

Falls Du nicht die gesamte Sammlung erneut einlesen willst, musst Du jeweils das Datum der Wurzelverzeichnisse, die Deine Bibliothek enthalten, setzen. Evtl. reicht es, eine leere Textdatei in jedem Wurzelverzeichnis zu erzeugen und gleich wieder zu löschen.

HTH
private_lock