Author Topic: ants mit gwebcache anonym?  (Read 3579 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline baer

  • Posts: 1
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
ants mit gwebcache anonym?
« on: January 18, 2007, 11:15:24 PM »
frage von ner ants newbee:

ants "wirbt" damit, dass es meine ip versteckt-
wenn ich diese im gwebcache veröffentliche, kann sie dann nicht jeder einsehen? wo bleibt da die anonymität? (auch wenn sich nichts mit dieser ip verknüpfen läßt)

gibt es eine möglichkeit sich zu verbinden, ohne dass meine ip bekannt wird? über irc besteht doch wohl das gleiche problem...

tx
gruss
baer

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: ants mit gwebcache anonym?
« Reply #1 on: January 19, 2007, 08:34:16 AM »
Hallo baer,

frage von ner ants newbee:

ants "wirbt" damit, dass es meine ip versteckt-
wenn ich diese im gwebcache veröffentliche, kann sie dann nicht jeder einsehen? wo bleibt da die anonymität? (auch wenn sich nichts mit dieser ip verknüpfen läßt)
Nun, irgendwie muß der Kontakt zu einem anonymen Netzwerk ja erst einmal aufgebaut werden. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, und ein Web Cache ist nur eine davon. Das ist darüber hinaus nicht nur bei ANts so, sondern auch bei MUTE und RShare.

Davon einmal abgesehen: Selbst wenn jemand die gespeicherten IP-Adressen aus den Caches auslesen sollte, dann hat er lediglich eine IP-Adresse und nichts weiter. Es wird weder protokolliert, wie lange du mit ANts aktiv warst noch mit welchen anderen Nodes du Kontakt hattest.

Quote
gibt es eine möglichkeit sich zu verbinden, ohne dass meine ip bekannt wird? über irc besteht doch wohl das gleiche problem...
Nein. Wie gesagt wird der Weg zum anonymen Netz erst einmal über mehr oder weniger sichtbare IP-Adressen führen, was aber IMO zu verschmerzen ist.




Cheers,
Markus

Offline philharmoni

  • Elite
  • *****
  • Posts: 878
  • Karma: +10/-0
    • View Profile
Re: ants mit gwebcache anonym?
« Reply #2 on: January 19, 2007, 08:40:59 AM »
Markus kam mir hier zuvor  ;)

Die IP-Listen der Webcaches könnte tatsächlich jeder einsehen, was aber nicht schlimm ist. Sie speichern nur die IP-Adressen derjenigen, die mit dem Netzwerk verbunden sind. Man kann aus ihnen nicht entnehmen, was diese User dann im Netzwerk machen.

In jedem anonymen Netzwerk - also auch in Mute oder in RShare - brauchst du sowas wie Webcaches und musst dort deine IP-Adresse offenlegen. Ansonsten könnte überhaupt keine Verbindung zum Netzwerk aufgebaut werden, du könntest keine Kommandos senden oder empfangen. Völlig anonym kannst du daher niemals sein. Man kann zumindest erfahren, dass du ein bestimmtes Netzwerk nutzt. Die Aufgabe von Ants, Mute und RShare ist es aber, zu verhindern, dass andere erfahren, wie du es nutzt und was du darin machst. Das ist hierbei mit Anonymität gemeint.