Author Topic: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings  (Read 5048 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline alexk

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
  • Karma: +0/-0
  • Planet Peer Community
    • View Profile
Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« on: September 27, 2005, 10:22:08 AM »
Hallo Leute,

ich bin zufällig per Google auf dieses Board gestoßen. Der Ton ist echt nett und die Infos sind prima.

Ich hätte nun aber als I2P-Neuling doch noch ein paar Fragen:

1.)
Warum sind eepsites meistens sehr langsam? Ich nutze DSL1000 mit einer AMD XP2000 CPU, 1 GB RAM und Win2k SP4 als Betriebssystem. Ist das im I2P-Netz normal oder liegt das an den einzelnen Seiten?

2.)
Gibt es eine Suchmaschine im I2P-Netz für eepsites und Tracker? Wenn ja, wie lauten die Urls?

3.)
Gibt es auch I2P-Trackersites, wo man mal I2P-Torrents zum Testen downloaden kann?

4.)
Ich habe I2P, Azurues und das I2P-Plugin installiert und dank der super Anleitung von euch auch zum Laufen gebracht. Auf Postman's Tracker-Seite habe ich dann einfach mal 2 Torrents für kleine Dateien downgeloaded und diese in Azureus geöffnet. Er findet dann auch ein paar Quellen. Ich habe Azureus dann auch gut 1 Stunde rennen lassen, aber er hat nur "downloading" angezeigt, aber kein Byte empfangen. Woran liegt das wohl?

5.)
Ich hatte Azurues schon vor I2P installiert und die neue Knoppix-Game-DVD damit gesaugt. Es fehlen jetzt aber noch 2 % davon. Was muss ich denn bitte in Azurues wieder (temporär) umkonfigurieren, damit ich den Download im Public Netz fortsetzen bzw. beenden kann?

6.)
Wie kann ich bspw. im I2P-Netz mit laufendem I2P per Browser anonym surfen? Den Browser mit dem Proxy für eepsites kann ich dazu ja nicht verwenden. Oder wie funktioniert das bitte?


Sorry für die vielen Fragen. Aber es wäre prima, wenn die I2P-Kenner kurz darauf antworten könnten.

Besten Dank scvhon einmal für eure Mühe!

Gruß Alex




Offline postman

  • Advanced
  • ***
  • Posts: 281
  • Karma: +5/-0
  • Planet Peer Community
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #1 on: September 27, 2005, 12:25:36 PM »
Hallo Leute,

ich bin zufällig per Google auf dieses Board gestoßen. Der Ton ist echt nett und die Infos sind prima.

Ich hätte nun aber als I2P-Neuling doch noch ein paar Fragen:

1.)
Warum sind eepsites meistens sehr langsam? Ich nutze DSL1000 mit einer AMD XP2000 CPU, 1 GB RAM und Win2k SP4 als Betriebssystem. Ist das im I2P-Netz normal oder liegt das an den einzelnen Seiten?
Hallo,

Die Geschwindigkeit mit der du EEPsites laden kannst hängt nicht nur von deiner
Hardware und Anbindung ab, sondern auch von der des Anbieters, sowie der Knoten,
die zwischen dir und dem Anbieter den Verkehr leiten. Dabei erreicht man normalerweise bei
einem Einzeldownload mit HTTP im Durchschnitt so um die 10k/s. Müssen jedoch viele
kleine bilder und andere externe Dateien geladen werden, verzögert sich der aufbau
der seite aufgrund des umstands, dass interaktive kommunikation bei I2p immer noch etwas träge ist

Quote
2.)
Gibt es eine Suchmaschine im I2P-Netz für eepsites und Tracker? Wenn ja, wie lauten die Urls?
Probier doch einfach mal search.i2p :)


Quote
3.)
Gibt es auch I2P-Trackersites, wo man mal I2P-Torrents zum Testen downloaden kann?
Was soll denn der Unterschied zwischen einem Torrent zum testen und einem
normalen Torrent sein? Teste doch einfach anhand der Torrents die aktiv sind...


Quote
4.)
Ich habe I2P, Azurues und das I2P-Plugin installiert und dank der super Anleitung von euch auch zum Laufen gebracht. Auf Postman's Tracker-Seite habe ich dann einfach mal 2 Torrents für kleine Dateien downgeloaded und diese in Azureus geöffnet. Er findet dann auch ein paar Quellen. Ich habe Azureus dann auch gut 1 Stunde rennen lassen, aber er hat nur "downloading" angezeigt, aber kein Byte empfangen. Woran liegt das wohl?

5.)
Ich hatte Azurues schon vor I2P installiert und die neue Knoppix-Game-DVD damit gesaugt. Es fehlen jetzt aber noch 2 % davon. Was muss ich denn bitte in Azurues wieder (temporär) umkonfigurieren, damit ich den Download im Public Netz fortsetzen bzw. beenden kann?
Dazu kann ich leider nichts sagen, sorry, ich benutze kein azureus

Quote
6.)
Wie kann ich bspw. im I2P-Netz mit laufendem I2P per Browser anonym surfen? Den Browser mit dem Proxy für eepsites kann ich dazu ja nicht verwenden. Oder wie funktioniert das bitte?
Einfach im browser die gewünschte webseite eingeben, dein eeproxy leitet dann automatisch zu einem der
outproxies weiter


Grüsse

postman
--
postman@i2pmail.org
Postmaster and Administrator
http://hq.postman.i2p - I2P's free and anonymous Mailsystem

Offline Stift

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
  • Karma: +0/-0
  • Planet Peer Community
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #2 on: September 27, 2005, 03:30:02 PM »
Danke alexk, das sind genau die Fragen die mich auch interessieren, wollte sie schon immer mal stellen, bin aber nicht dazu gekommen.
Kann vielleicht noch jemand etwas zu 5.) sagen ?
Ich hatte auch mal I2P mit Azureus probiert, es aber wieder aufgegeben, da ich das Umschalten auf normale Torrents nicht hinbekommen habe und andere Downloads nicht mehr fortsetzen konnte.
Danke auch postman für die Antworten.

Noch eine Frage von mir: ist es denn zu erwarten, dass das I2P-Netz in absehbarer Zeit schneller wird, sprich: dass die Surfgeschwindigkeit sich dem normalen Netz angleicht ?

Danke und Gruß
Stift

Offline alexk

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
  • Karma: +0/-0
  • Planet Peer Community
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #3 on: September 27, 2005, 05:27:09 PM »
@Postman

Hallo, vielen Dank für Deine prima Infos. Nun wird mir doch einiges klarer. Die Suchmaschine habe ich schon ausprobiert. Funktioniert 1a! Und statt Azureus habe ich nun i2p-bt  ausprobiert. Der Bittorrent-client rennt prima. Auch habe ich nun schon ein wenig mehr von I2P verstanden, denke ich. Das Ansurfen von Websites über den eepsite proxy geht auch prima. Bloss: wie teste ich die Anonymität? Bei Junkbuster habe ich den Testlink leider nicht gefunden ...

Aber der Ansatz von I2P ist echt super. Für einen Technikfreak wie mich (ich arbeite schon seit 20 Jahren als Systemprogrammierer) macht es echt Spaß, I2P zu benutzen. Klasse Leistung der Entwickler und von euch.

@Stift

Danke für Deine Anmerkungen. Aber das sind sicher mit die ersten Fragen, die auftauchen, denke ich. Ich werde wohl Azureus wieder auf "normal" konfigurieren, und zusätzlich den I2P-BT-Client für I2p-Torrents benutzen. Der rennt 1a.

viele Grüsse
Alex

 

Offline alexk

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
  • Karma: +0/-0
  • Planet Peer Community
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #4 on: September 28, 2005, 02:54:04 PM »
Hi,

nun habe ich noch eine kleine Frage:

was macht man mit der hosts.txt - Datei von der offiziellen I2P-Seite? Muss man die Werte in die normale hosts - datei von Windows übernehmen, oder aber füttert man damit den Router ? Und wenn ja, wie?

Danke schon mal.

Gruß Alex


Offline Zipsel

  • Advanced
  • ***
  • Posts: 162
  • Karma: +1/-0
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #5 on: September 28, 2005, 04:35:24 PM »
Hi alexk,

nein, die "hosts.txt"-Datei von I2P darf man nicht mit der Windoes-Datei verwechseln. Sie gehört ins I2P-Verzeichnis! Dort gibt es bereits eine nach der Installation - überschreib sie einfach mit der neuen.

Die Funktion der hosts.txt ist dieselbe wie hosts.txt-Files im LAN: IP-Nummern (LAN) bzw. Base64-Keys (I2P) werden "lesbaren" Adressen wie z.B. "orion.i2p" zugewiesen. Also ein mini-Domain-Name-Server...:-)

Für gute Connects ist es wichtig, die hosts.txt möglichst aktuell zu halten.

CU,
Zipsel

Offline alexk

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
  • Karma: +0/-0
  • Planet Peer Community
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #6 on: September 28, 2005, 05:51:30 PM »
@Zypsel

Hi,

danke für die Info. So ähnlich dachte ich es mir zwar, war aber nicht sicher.

Gruß Alex

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #7 on: September 28, 2005, 06:24:08 PM »
Hallo Stift,

Danke alexk, das sind genau die Fragen die mich auch interessieren, wollte sie schon immer mal stellen, bin aber nicht dazu gekommen.
Kann vielleicht noch jemand etwas zu 5.) sagen ?
Leider kann ich zu Punkt 5 auch nichts sagen, da ich Azureus ebenfalls nicht nutze. Generell würde ich die Kombination Azureus mit I2P-Plugin auch nicht empfehlen, sondern stattdessen gemäß postman´s Empfehlung zu I2P-BT greifen. Dafür habe ich vor einiger Zeit schon mal ein kleines Tutorial erstellt, das dir wahrscheinlich weiterhilft (ich hoffe es zumindest :)).

Quote
Noch eine Frage von mir: ist es denn zu erwarten, dass das I2P-Netz in absehbarer Zeit schneller wird, sprich: dass die Surfgeschwindigkeit sich dem normalen Netz angleicht ?
Wenn ich es aus Anwendersicht beantworten darf: Davon gehe ich nicht aus, denn das I2P-Netz ist im Gegensatz zum öffentlichen Internet im Hinblick auf Anonymität entwickelt worden. Meinst du mit Surfen reguläres Surfen über die I2P Out Proxies oder eepsites?

CU,
Markus


Cheers,
Markus

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #8 on: September 28, 2005, 06:28:51 PM »
Hallo Alex,

@Postman

Hallo, vielen Dank für Deine prima Infos. Nun wird mir doch einiges klarer. Die Suchmaschine habe ich schon ausprobiert. Funktioniert 1a! Und statt Azureus habe ich nun i2p-bt  ausprobiert. Der Bittorrent-client rennt prima. Auch habe ich nun schon ein wenig mehr von I2P verstanden, denke ich. Das Ansurfen von Websites über den eepsite proxy geht auch prima. Bloss: wie teste ich die Anonymität? Bei Junkbuster habe ich den Testlink leider nicht gefunden ...

Meinst du sowas? http://board.planetpeer.de/index.php/topic,1121.0.html

Quote
Aber der Ansatz von I2P ist echt super. Für einen Technikfreak wie mich (ich arbeite schon seit 20 Jahren als Systemprogrammierer) macht es echt Spaß, I2P zu benutzen. Klasse Leistung der Entwickler und von euch.
Das Lob an uns nehmen wir natürlich gerne an, und was die I2P-Entwickler angeht: Ja, die Jungs erstaunen mich auch immer wieder aufs neue und ich finde es absolut klasse, daß das I2P-Team wirklich so engagiert an der Sache dran bleibt ;D

CU,
Markus


Cheers,
Markus

Offline alexk

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
  • Karma: +0/-0
  • Planet Peer Community
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #9 on: September 29, 2005, 08:15:54 AM »
@Markus

Ja, solche IP-Tests meinte ich, danke! Werde ich dann einmal heute Abend ausprobieren, wenn ich zu Hause bin.

Inzwischen habe ich mich auch schon auf der I2P-Webseite etwas über die Funktionsweise und Technik informiert. das ist schon prima, was die Jungs so leisten. Und: es funktioniert, ist nicht nur Theorie! Und vom Ansatz her ist I2P wirklich super. Gibt es übrigens eine kleine Übersicht, welche Applikationen schon auf I2P portiert sind? Gibt es bspw. schon einen FTP-Client und einen FTP-Server?

Gruß
Alex


Offline postman

  • Advanced
  • ***
  • Posts: 281
  • Karma: +5/-0
  • Planet Peer Community
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #10 on: September 29, 2005, 09:20:23 AM »
@Markus

Ja, solche IP-Tests meinte ich, danke! Werde ich dann einmal heute Abend ausprobieren, wenn ich zu Hause bin.

Inzwischen habe ich mich auch schon auf der I2P-Webseite etwas über die Funktionsweise und Technik informiert. das ist schon prima, was die Jungs so leisten. Und: es funktioniert, ist nicht nur Theorie! Und vom Ansatz her ist I2P wirklich super. Gibt es übrigens eine kleine Übersicht, welche Applikationen schon auf I2P portiert sind? Gibt es bspw. schon einen FTP-Client und einen FTP-Server?

Gruß
Alex



Hallo Alex,

"theoretisch" sind natürlich alle socket basierten Applikationen ohne probleme portierbar.
Der Teufel liegt wie immer im Detail. Gerade bei FTP ( ein protokoll, welches dynamisch neue
IP:port connections etabliert) ist es schwieriger, da in I2P ja jede Verbindung über lokale Tunnel
abgebildet werden muss ( entweder mit I2PTunnel oder mit Mitteln wie der SAM).

Eine Liste der DInge von denen ICH weiss, dass sie klappen:

nativ:

IRC
HTTP
SMTP
NNTP
POP3
IMAP
JABBER
SSH :)
(MySQL/PGSQL/OCI etc.)

Nach anpassungen:

GNUNET
Bittorrent

Vor allem bei P2P Applikationen werden innerhalb des Serviceprotokolls immer wieder IP:Ports gehandelt.
Hier muss so gepatcht werden, dass nur noch I2P destinations im spiel sind. Dynamische Verbindungen
zu I2P destinations ( also nicht vorkonfigurierte Tunnel ) können momentan nur über die SAM Bridge
geleistet werden. ( http://www.i2p.net/sam). Auch das muss natürlich zusammen mit verbesserten
Fehler/Timeout Management in die software gepatcht werden. Die "klassischen" Internetprotokolle
gehen zumeist reibungsloser

postman
--
postman@i2pmail.org
Postmaster and Administrator
http://hq.postman.i2p - I2P's free and anonymous Mailsystem

Offline Zipsel

  • Advanced
  • ***
  • Posts: 162
  • Karma: +1/-0
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #11 on: September 29, 2005, 10:49:55 AM »
Hi postman,

nicht zu vergessen - nach Anpassung: GNUTELLA -> I2Phex - funkt wunnerbar!

CU,

Zipsel

Offline postman

  • Advanced
  • ***
  • Posts: 281
  • Karma: +5/-0
  • Planet Peer Community
    • View Profile
Re: Einstiegsfragen zu I2P eines I2P-Neulings
« Reply #12 on: September 29, 2005, 02:18:25 PM »
Hi postman,

nicht zu vergessen - nach Anpassung: GNUTELLA -> I2Phex - funkt wunnerbar!

CU,

Zipsel

Hi
Das habe ich eigentlich mit GNUNET gemeint,

:)

--
postman@i2pmail.org
Postmaster and Administrator
http://hq.postman.i2p - I2P's free and anonymous Mailsystem