Author Topic: Verschlüsselung und Anonymität im Internet  (Read 5317 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Nightwalker_z

  • ---+ Captain Cool +---
  • Elite
  • *****
  • Posts: 484
  • Karma: +8/-4
  • Netzzwerg
    • View Profile
Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« on: July 18, 2014, 05:57:40 PM »
Ist ja schon ein bisschen her, dass hier was passiert ist - trotz der ganzen Ereignisse der letzten Monate.
Eigentlich sollte man wieder den Betrieb aufnehmen um über Tools zu reden die eine "sichere" Kommunikation im Internet ermöglichen.

Wer ist dabei?  ;D

Offline bbtux

  • Advanced
  • ***
  • Posts: 229
  • Karma: +1/-0
    • View Profile
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #1 on: July 25, 2014, 05:41:08 PM »
Ich bin dabei:)

In den letzten Monaten ist es wirklich sehr still hier geworden. Und mittlerweile ist auch das Stealthnet Forum in dem man Links austauchen konnte geschlossen.

@Obllivion hast du absichtlich das Konto von NfsHost mit dem Forum nicht mehr aufgeladen? Ich hätte gerne nochmal 5€ aufgeladen. Hab dich leider nicht erreichen können.

Was gibt es denn aktuell an anonymer Filesharing Software?

Hat jemand Lust mit mir Threema zu testen? Hier kann man mittlerweile auch Gruppen-Chats mit Sprachnachrichten benutzen. Es dürfte ja mittlerweile fast jeder ein Smartphone besitzen.

grüße





Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #2 on: October 25, 2014, 11:34:39 PM »
Oh, ein neuer Beitrag. Der ist mir tatsächlich völlig entgangen, aber um die Eingangsfrage zu beantworten: Klar, warum nicht?



Cheers,
Markus

Offline Nightwalker_z

  • ---+ Captain Cool +---
  • Elite
  • *****
  • Posts: 484
  • Karma: +8/-4
  • Netzzwerg
    • View Profile
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #3 on: November 06, 2014, 06:25:49 PM »
Boah - ist ja schon beinahe wieder verjährt :))
Meine anfängliche Euphorie ist auch ziemlich schnell wieder verflogen.

Was will man auch noch neues entwickeln ... es gibt ja Tor und I2P :))

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #4 on: November 06, 2014, 08:56:24 PM »
Boah - ist ja schon beinahe wieder verjährt :))
Meine anfängliche Euphorie ist auch ziemlich schnell wieder verflogen.
Aber auch nur fast...;)

Quote
Was will man auch noch neues entwickeln ... es gibt ja Tor und I2P :))
Es ist in der Tat ziemlich ruhig geworden um das Thema aN bzw. anonymes Filesharing. Ehrlich gesagt steht das Thema auch schon seit längerem bei mir nicht mehr im unmittelbaren Fokus, deshalb achte ich auch nicht mehr auf irgendwelche Neuheiten in diesem Bereich. Aber vielleicht ist es ja tatsächlich so, dass die existierenden Lösungen wie I2P mittlerweile so ausgereift sind, dass es sich gar nicht mehr lohnt, hier nochmal komplett von vorn zu beginnen.


Cheers,
Markus

Offline Nightwalker_z

  • ---+ Captain Cool +---
  • Elite
  • *****
  • Posts: 484
  • Karma: +8/-4
  • Netzzwerg
    • View Profile
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #5 on: November 07, 2014, 05:33:59 AM »
Würde es zu weit gehen zu fragen was in den unmittelbaren Fokus gerückt ist?  ;D

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #6 on: November 08, 2014, 01:44:15 AM »
Würde es zu weit gehen zu fragen was in den unmittelbaren Fokus gerückt ist?  ;D

Nun, 10 Jahre nach Gründung von Planet Peer gibt es viele Dinge, die priomäßig weit vorher kommen...;)


Cheers,
Markus

Offline ContractSlayer

  • Elite
  • *****
  • Posts: 605
  • Karma: +4/-0
    • View Profile
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #7 on: December 31, 2014, 11:39:46 AM »
Hallöchen zusammen, hoffe es geht euch allen gut.
I2P und RetroShare scheinen z.Z. die Netzwerke zu sein, die aktiv weiterentwickelt, verbessert werden und an Benutzer zunehmen.
RetroShare scheint aber im vergleich zu I2P das sichere Netzwerk zu sein, gerade was die Störerhaftung angeht,  und das obwohl es bei RetroShare sogar einen Fall der Störerhaftung wegen das weiterleiten von Daten über die IP-Adressen der Freunde zu den Maulwurf gibt.
https://www.youtube.com/watch?v=u7Pk1HkspTc

Funktionsweise bei RetroShare:

RetroShare ist ein freies Computerprogramm, das verschiedene verschlüsselte Kommunikationsmöglichkeiten und serverloses Filesharing zwischen Freunden (friend-to-friend) oder über die IP-Adressen der Freunde ermöglicht. Es handelt sich somit um kein striktes Darknet-Programm, weil der Austausch von Informationen und Dateien auch mit nicht direkt verbundenen Freunden auf zweiter, dritter, vierter...Ebene anonym möglich ist. Freunde werden in der Freundesliste mittels RSA-Schlüsseln zuverlässig identifiziert und authentifiziert. RetroShare bietet mehrere Instant-Messaging-Möglichkeiten, einen E-Mail-Client, IP-Telefonie (VoIP), Web-Crawling, Feedreader sowie interne Internetforen und Kanäle, mit denen Mitteilungen öffentlich oder anonym an Freunde oder über deren IP-Adressen gesendet werden können. Der Austausch sämtlicher Informationen und Dateien erfolgt dabei ohne zentrale Dienste wie z. B. Server und ist per OpenSSL verschlüsselt.

Genauere Funktionsweisen stehen hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/RetroShare
http://retroshare.sourceforge.net/

Mit der kommenden RetroShare 0.6 Version kommen weitere Funktionen wie:
- Schnelleres und kleineres CacheSystem
- VideoChat Funktion
-  Erstellen von pseudonymen Accounts mit denen Beiträge in den internen RetroShare Foren, Kanäle, Wikileaks usw. anonym unterschieben werden können ohne den Hauptaccount Nickname veröffentlichen zu müssen.
- Diese pseudonymen Accounts lassen sich auch von anderen RetroShare Benutzer anonym oder öffentlich Bewerten wie man es von gewissen Foren bereits kennt.
- RSA-Kryptosystem wird auf 4096 bit verstärkt.

Schönen guten Rutsch :)

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #8 on: January 01, 2015, 04:45:28 AM »
Hallöchen zusammen, hoffe es geht euch allen gut.
I2P und RetroShare scheinen z.Z. die Netzwerke zu sein, die aktiv weiterentwickelt, verbessert werden und an Benutzer zunehmen.
RetroShare scheint aber im vergleich zu I2P das sichere Netzwerk zu sein, gerade was die Störerhaftung angeht,  und das obwohl es bei RetroShare sogar einen Fall der Störerhaftung wegen das weiterleiten von Daten über die IP-Adressen der Freunde zu den Maulwurf gibt.
https://www.youtube.com/watch?v=u7Pk1HkspTc

Funktionsweise bei RetroShare:

RetroShare ist ein freies Computerprogramm, das verschiedene verschlüsselte Kommunikationsmöglichkeiten und serverloses Filesharing zwischen Freunden (friend-to-friend) oder über die IP-Adressen der Freunde ermöglicht. Es handelt sich somit um kein striktes Darknet-Programm, weil der Austausch von Informationen und Dateien auch mit nicht direkt verbundenen Freunden auf zweiter, dritter, vierter...Ebene anonym möglich ist. Freunde werden in der Freundesliste mittels RSA-Schlüsseln zuverlässig identifiziert und authentifiziert. RetroShare bietet mehrere Instant-Messaging-Möglichkeiten, einen E-Mail-Client, IP-Telefonie (VoIP), Web-Crawling, Feedreader sowie interne Internetforen und Kanäle, mit denen Mitteilungen öffentlich oder anonym an Freunde oder über deren IP-Adressen gesendet werden können. Der Austausch sämtlicher Informationen und Dateien erfolgt dabei ohne zentrale Dienste wie z. B. Server und ist per OpenSSL verschlüsselt.

Genauere Funktionsweisen stehen hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/RetroShare
http://retroshare.sourceforge.net/

Mit der kommenden RetroShare 0.6 Version kommen weitere Funktionen wie:
- Schnelleres und kleineres CacheSystem
- VideoChat Funktion
-  Erstellen von pseudonymen Accounts mit denen Beiträge in den internen RetroShare Foren, Kanäle, Wikileaks usw. anonym unterschieben werden können ohne den Hauptaccount Nickname veröffentlichen zu müssen.
- Diese pseudonymen Accounts lassen sich auch von anderen RetroShare Benutzer anonym oder öffentlich Bewerten wie man es von gewissen Foren bereits kennt.
- RSA-Kryptosystem wird auf 4096 bit verstärkt.

Schönen guten Rutsch :)

Ich hoffe, ihr hattet soweit auch alle einen guten Rutsch und wünsche euch natürlich ein gutes neues Jahr. :)

Weiterhin finde ich es klasse, dass hier tatsächlich noch etwas "Action" herrrscht und sich noch nicht alle vom Boardgeschehen verabschiedet haben. Wenn das so weitergeht, dann überlege ich mir ernsthaft, von der derzeitigen Boardsoftware auf XenForo umzusteigen, das ich in einem anderen Projekt schon mehrere Jahre am Laufen habe und davon komplett überzeugt bin.


Cheers,
Markus

Offline crypton

  • Elite
  • *****
  • Posts: 1699
  • Karma: +10/-0
    • View Profile
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #9 on: January 01, 2015, 02:13:24 PM »
Ich denke die Foren müssten mal aufgeräumt werden, einiges is nicht mehr nutzbar (Mute,Ants,Marabunta,omemo,rodi,off,psyh usw...
also verschieben...

Also auch sichere Projecte sollte man in schwerpunkt ziehen...die eventuell auch Anonymität anbieten können.

Was bleiben könnte in diesem Forum:
Freenet (0.7)
I2P
Gnunet (da es zu SecureShare mutiert)
Tor

Darknets:
RetroShare
Folpy
Alliance/Oneswarm

Neue Ideen:
BitMessage
Tox IM
Tribler
Spoton

Secure Social Net:
http://twister.net.co/

Es kommt immer wieder mal was neues...also up to date wäre nicht schlecht :)
« Last Edit: January 01, 2015, 03:35:42 PM by crypton »

Offline ContractSlayer

  • Elite
  • *****
  • Posts: 605
  • Karma: +4/-0
    • View Profile
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #10 on: January 02, 2015, 09:13:51 AM »
Quote
Ich denke die Foren müssten mal aufgeräumt werden, einiges is nicht mehr nutzbar (Mute,Ants,Marabunta,omemo,rodi,off,psyh usw...
also verschieben...

Also auch sichere Projecte sollte man in schwerpunkt ziehen...die eventuell auch Anonymität anbieten können.
Dieser Meinung schließe ich mich auch an.
Bei den F2F-Netzerken Alliance/Oneswarm tut sich aber auch nix mehr.
Eine neue Alternative wäre hingegen: http://goldbug.sourceforge.net/
Die Funktionsweise von GNUnet interessiert mich sehr, bekomme es unter Windows jedoch nicht zu laufen und unter Manjaro kommt es zu keinen Verbindungen. Hoffe das wird mit der kommenden 0.10.2 Version besser.

Posted by: crypton
Quote
Gnunet (da es zu SecureShare mutiert)
Stimmen die Funktionweisen von GnunNet überhaupt noch hiermit ein: ???
http://de.wikipedia.org/wiki/GNUnet
Da wurde so viel Umstrukturiert/geändert, was sind die neusten Fakten der Funktionsweise bei Gnunet?

Frohes Neues Jahr @all

Offline crypton

  • Elite
  • *****
  • Posts: 1699
  • Karma: +10/-0
    • View Profile
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #11 on: January 02, 2015, 01:50:57 PM »

Bei den F2F-Netzerken Alliance/Oneswarm tut sich aber auch nix mehr.
Ja leider tut sich da nichts mehr, ist aber eine von den Projekten die noch nutzbar sind.

Quote
Eine neue Alternative wäre hingegen: http://goldbug.sourceforge.net/
goldbug ist auch eine modfizierte version von spoton.

Quote
Stimmen die Funktionweisen von GnunNet überhaupt noch hiermit ein: ???
Da wurde so viel Umstrukturiert/geändert, was sind die neusten Fakten der Funktionsweise bei Gnunet?

Weiß nicht genau, hab nur gelesen Gnunet entwickelt mit an SecureShare.
Gnunet war bis jetzt nicht so richtig nutzbar meiner meinung.
Vielleicht ändert sich das bei SecureShare
SecureShare prototyp liegt in der subversion repository von Gnunet.
http://secushare.org/architecture
https://gnunet.org/svn/gnunet-qt/SecureShare/

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #12 on: January 02, 2015, 09:28:22 PM »
Ich denke die Foren müssten mal aufgeräumt werden, einiges is nicht mehr nutzbar (Mute,Ants,Marabunta,omemo,rodi,off,psyh usw...
also verschieben...
Ja, da liegst du sicher nicht falsch. Es gibt in der Tat Projekte, die mehr oder weniger schon seit Jahren(!) nicht mehr weiterentwickelt werden. Da waren zwar teilweise gute Ansätze dahinter, aber geworden ist daraus leider nicht sehr viel...;)


Also auch sichere Projecte sollte man in schwerpunkt ziehen...die eventuell auch Anonymität anbieten können.

Quote
Was bleiben könnte in diesem Forum:
Freenet (0.7)
I2P
Gnunet (da es zu SecureShare mutiert)
Tor

Darknets:
RetroShare
Folpy
Alliance/Oneswarm

Neue Ideen:
BitMessage
Tox IM
Tribler
Spoton

Secure Social Net:
http://twister.net.co/

Es kommt immer wieder mal was neues...also up to date wäre nicht schlecht :)
Klar, warum nicht mal alte Zöpfe abschneiden und sich mit dem befassen, was

a) funktioniert und
b) tatsächlich aktiv weiterentwickelt wird

Das hat jetzt zwar nichts mit den von crypton genannten Themen zu tun, aber ich stelle trotzdem mal ganz unverbindlich die Frage in die Runde: Wer wäre gegebenenfalls bereit, sich freiwillig für die Übernahme alter Beiträge in ein neues Forensystem zu melden? Ich hatte ja vor einiger Zeit schon mal erwähnt, das jetzige SMF durch das wesentlich leistungsfähigere XenForo zu ersetzen. Leider gibt es keine direkte Importmöglichkeit von SMF 1.x nach XenForo, und ein Upgrade der jetzige SMF-Version 1.x auf die Version 2.x funktioniert dummerweise aus technischen Gründen nicht.

Ergo wäre die einzige Möglichkeit, alte Beiträge in ein neues Forum zu übernehmen, dies per copy & paste zu tun und im "alten" Forum dann auf das neue zu verweisen. Das ist zwar nur suboptimal, aber wenn schon eine Reorganisation der Foren stattfindet, dann gleich richtig. :)


Cheers,
Markus

Offline crypton

  • Elite
  • *****
  • Posts: 1699
  • Karma: +10/-0
    • View Profile
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #13 on: January 06, 2015, 11:36:56 PM »

Klar, warum nicht mal alte Zöpfe abschneiden und sich mit dem befassen, was

a) funktioniert und
b) tatsächlich aktiv weiterentwickelt wird

Das hat jetzt zwar nichts mit den von crypton genannten Themen zu tun, aber ich stelle trotzdem mal ganz unverbindlich die Frage in die Runde: Wer wäre gegebenenfalls bereit, sich freiwillig für die Übernahme alter Beiträge in ein neues Forensystem zu melden?
Ergo wäre die einzige Möglichkeit, alte Beiträge in ein neues Forum zu übernehmen, dies per copy & paste zu tun und im "alten" Forum dann auf das neue zu verweisen. Das ist zwar nur suboptimal, aber wenn schon eine Reorganisation der Foren stattfindet, dann gleich richtig. :)

Wann hast du das vor? vielleicht kann ich bischen helfen.
Das neue Forum sollte auch den schwerpunkt auf die Sicherheit der Datenübertragung setzen.
Sichere Kommunikation ist wichtig.
« Last Edit: January 06, 2015, 11:43:31 PM by crypton »

Offline Markus

  • Administrator
  • Elite
  • *****
  • Posts: 5740
  • Karma: +25/-8
    • View Profile
    • http://www.planetpeer.de
Re: Verschlüsselung und Anonymität im Internet
« Reply #14 on: January 18, 2015, 02:38:30 AM »
Quote
Wann hast du das vor? vielleicht kann ich bischen helfen.
Das neue Forum sollte auch den schwerpunkt auf die Sicherheit der Datenübertragung setzen.
Sichere Kommunikation ist wichtig.
Danke für deine Rückmeldung. Kurzfristig war ich der Meinung, dass hier wieder etwas mehr los ist, aber das war wohl nur ein kurzes Aufflackern...;) Aus diesem Grund werde ich das Thema Boardmigration erst mal weiter nach hinten schieben, was aber nicht bedeuten soll, dass es völlig vom Radar verschwunden ist.


Cheers,
Markus