Planet Peer - The anonymous networking community

Anonymes Filesharing (Deutsche Sektion) => RShare/StealthNet (deutsch) => Topic started by: kjf2 on July 08, 2010, 10:23:10 AM

Title: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 08, 2010, 10:23:10 AM
Ich habe gerade für Stealthnet ein Verzeichnis mit den Dateien einer DVD freigegeben.

In Diesem Verzeichnis befinden sich 24 Dateien, von denen Stealthnet lediglich 18 gehasht hat, nämlich allle VOB und BUP Dateien. Alle 6 IFO-Dateien fehlen.

Ist das gewollt oder ein Fehler?

Ich wollte nämlich die DVD-Files als Collection auf einer Linkseite veröffentlichen.

Läuft die DVD ohne die IFO-Files?

??????
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: internationalannoyance on July 08, 2010, 08:24:05 PM
sind die dvd daten nicht teilweise scrambled? das bringt doch so garnichts, ausser die daten sind nicht die einer kaufdvd, unscrambled aka selbsterstellt oder eben mit halbseidenen kopierschutzumgehenden tools im betrieb. hat nur wenig mit stealthnet zu tun.

wenn man die ifo dateien z.b. in der kommandozeile kopieren kann, im explorer, oder sonstigen tools tatsaechlich filebasiert auslesen, kopieren etc kann, dann sollte stealthnet die dateien auch lesen und damit hashen koennen.

versuch die teile mal nach NUL zu kopieren bzw alternativ nach /dev/null auf lunix. wenn dabei kein fehler auftritt sollte es n stealthnet problem sein.

mfg.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 08, 2010, 08:48:33 PM
Die DVD-Dateien sind unverschlüsselt und enthalten keinerlei Kopierschutz.

Es ist einfach so, dass die ifo-Dateien von stealthnet nicht gehasht werden und nicht unter freigegebene Dateien auftauchen.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: Lars on July 08, 2010, 09:15:55 PM
Die DVD-Dateien sind unverschlüsselt und enthalten keinerlei Kopierschutz.

Es ist einfach so, dass die ifo-Dateien von stealthnet nicht gehasht werden und nicht unter freigegebene Dateien auftauchen.

Vielleicht sind die Dateien ja 0 Bytes groß...
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 09, 2010, 05:44:06 AM


Vielleicht sind die Dateien ja 0 Bytes groß...


Die Dateigrößen liegen zwischen 14KB und 66KB.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: internationalannoyance on July 09, 2010, 07:02:34 AM
schieb diese dateien doch mal in ein anderes verzeichnis moeglichst auf einem anderen datentraeger und fuege das directory stealthnet hinzu und schau ob es so roh auftaucht und hashed wird.

evtl liegts an nem storage controller treiber, caching oder sowas, dass diese files anders behandelt werden als andere wenn sie von einem dvd medium kommen.

du hast immer noch nicht gesagt ob du sie z.b. irgendwohin kopieren kannst, oder mit nem notepad/++ hexeditor oder sonstigem an ihre inhalte kommst, also sie ueberhaupt normal auslesen kannst.

mfg.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 09, 2010, 07:59:58 AM
schieb diese dateien doch mal in ein anderes verzeichnis moeglichst auf einem anderen datentraeger und fuege das directory stealthnet hinzu und schau ob es so roh auftaucht und hashed wird.

evtl liegts an nem storage controller treiber, caching oder sowas, dass diese files anders behandelt werden als andere wenn sie von einem dvd medium kommen.

du hast immer noch nicht gesagt ob du sie z.b. irgendwohin kopieren kannst, oder mit nem notepad/++ hexeditor oder sonstigem an ihre inhalte kommst, also sie ueberhaupt normal auslesen kannst.

mfg.




Die Dateien liegen doch schon auf meiner Festplatte :), und ja ich kann sie kopieren, verschieben und auch mit einem editor öffnen.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 09, 2010, 08:26:56 AM
Ich habe das ganze jetzt noch einmal auf einem anderen PC mit einer anderen nicht geschützten oder verschlüsselten DVD (von Festplatte) getestet.

Auch hier tauchen die IFO-Dateien nicht unter freigegebene Dateien in Stealthnet auf. Auch dann nicht, wenn ich sie in einen neuen Ordner kopiere und diesen in Stealthnet freigebe.

Es ist also nicht möglich, von den DVD-Dateien in Stealthnet eine Collection zu erstellen.

Allerdings taucht im Stealthnet-Log auf, dass die Dateien hinzugefügt wurden.

Sie sind in Stealthnet anscheinend nur unsichtbar...
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: snsnsnsn on July 09, 2010, 08:35:45 AM
Ich habe im incoming Ordner 2 .ifo Dateien angelegt und SN dann gestartet. Die mit 0 Byte Größe wird angezeigt die andere 1 MB Datei nicht.

Suche doch mal im Netzwerk nach der Dateiendung .ifo und schau ob die Datei nach dem herunterladen in den Freigaben erscheint.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 09, 2010, 09:03:25 AM
Ich habe im incoming Ordner 2 .ifo Dateien angelegt und SN dann gestartet. Die mit 0 Byte Größe wird angezeigt die andere 1 MB Datei nicht.

Suche doch mal im Netzwerk nach der Dateiendung .ifo und schau ob die Datei nach dem herunterladen in den Freigaben erscheint.

Ich hab sie gefunden! ;D

Sie (die ifo-Datei mit 0B Größe) erscheint in den Freigaben.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: snsnsnsn on July 09, 2010, 10:44:44 AM
Lade sie runter um zu sehen was passiert.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 09, 2010, 10:48:16 AM
Lade sie runter um zu sehen was passiert.

"Sie (die ifo-Datei mit 0B Größe) erscheint in den Freigaben."
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: internationalannoyance on July 09, 2010, 12:27:32 PM
schau in deine xml dateien und such den roh-string raus wie das dort repraesentiert wird, und mach mal nen sha512sum auf die dateien ausserhalb von stealthnet.

z.b. gnupg/gpg

gpg --print-md sha512 x:\your\file\name\goes\here\*.ifo

und vergleich die hashes mit den daten in der stealthnet xml datei was da stealthnet gehashed hat.

ich vermute ja noch immer stark dass sich da irgend n player codec oder windows subsystem die ifos krallt oder irgendwie halbwegs belegt so dass nicht jede app da sauber drauf zugreifen kann. evtl windows safemode mal anwerfen und so evtl sauberer an den filecontent zum hashen kommen.

nimm die ifos und probiers auf nem sauberen moeglichst ohne apps bestueckten winblows oder gar nem lunix aus (virtualbox, vmware etc lassen gruessen) und generier die hashes dort und vergleich die geschichten. alternativ auch andere hashes generieren z.b. md5 sha1 usw, und auf den versch. platformen die werte dann miteinander vergleichen.

$gruszformel.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: snsnsnsn on July 09, 2010, 12:37:20 PM
Ja hab ich überlesen, ich ging von der Suche aus. Es scheint also so zu sein daß .ifo Dateien nur bei einer Größe von 0 KB Größe angezeigt werden ? So einen Fehler kann es doch eigendlich nicht geben. Kann das noch jemand bestätigen damit ein Bugreport erstellt werden kann ?

Quote
ich vermute ja noch immer stark dass sich da irgend n player codec oder windows subsystem die ifos krallt oder irgendwie halbwegs belegt so dass nicht jede app da sauber drauf zugreifen kann. evtl windows safemode mal anwerfen und so evtl sauberer an den filecontent zum hashen kommen.
Bei mir der Windows Media Player deaktiviert und kein Player außer VLC installiert. Bei dem kann ich mir nicht vorstellen daß er das System auf .ifo Dateien überwacht. Außerdem müßte er dann ja die 0 KB Datei ebenfalls sperren. Und Stealthnet sollte vermutlich bei gesperrten Dateien ebenfalls einen Zugriffsfehler ausgeben ?
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 09, 2010, 12:48:37 PM
schau in deine xml dateien und such den roh-string raus wie das dort repraesentiert wird, und mach mal nen sha512sum auf die dateien ausserhalb von stealthnet.

z.b. gnupg/gpg

gpg --print-md sha512 x:\your\file\name\goes\here\*.ifo

und vergleich die hashes mit den daten in der stealthnet xml datei was da stealthnet gehashed hat.

ich vermute ja noch immer stark dass sich da irgend n player codec oder windows subsystem die ifos krallt oder irgendwie halbwegs belegt so dass nicht jede app da sauber drauf zugreifen kann. evtl windows safemode mal anwerfen und so evtl sauberer an den filecontent zum hashen kommen.

nimm die ifos und probiers auf nem sauberen moeglichst ohne apps bestueckten winblows oder gar nem lunix aus (virtualbox, vmware etc lassen gruessen) und generier die hashes dort und vergleich die geschichten. alternativ auch andere hashes generieren z.b. md5 sha1 usw, und auf den versch. platformen die werte dann miteinander vergleichen.

$gruszformel.

Ich hab jetzt zwar nur die Hälfte von dem verstanden, was Du vorschlägst...

Der Fehler ist reproduzierbar: IFO-Dateien, die größer sind als 0 B werden in Stealthnet nicht angezeigt.

Mach mal eine Netzwerksuche nach .vob .bup und .ifo: jede Menge BUP und VOB Dataien aber keine IFOs.

D.h. es gibt einige DVD Dateien im RShare Netz, nur die IFOs fehlen halt.

Teste es selber: Du kannst dir eine nicht kopiertgeschützte DVD auf die Festplatte kopieren, irgendeine DVD mit DVDShrink auf die Platte ziehen oder eine DVD z.B. mit Power Producer selbst erstellen.

Gib sie in Stealthnet frei,...
die IFOs werden nicht unter freigegebene Dateien erscheinen.

Bug.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: snsnsnsn on July 09, 2010, 02:29:06 PM
Der von SN berechnete und in die sharedfiles.xml eingetragene Hash der qqq.ifo Datei, welche größer als 0 Byte ist, ist richtig. Trotzdem wurde die Datei nicht angezeigt. Als ich sie in .txt umbenannte wurde sie angezeigt. Danach habe ich sie zurückbenannt und sie wird als .ifo angezeigt.

Ich habe jetzt nochmals eine .ifo Datei erstellt, sie ist 19 Byte groß. Sie ist im Netz unter ifodatei.ifo zu finden. Die wird nun in den Freigaben angezeigt. Es ist eine unbenannte Textdatei, ob das einen Unterschied macht weiß ich nicht. Probier es mal bei dir aus.

Was nun das Problem ist weiß ich nicht.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: Lars on July 09, 2010, 02:37:47 PM
StealthNet gibt alle Dateien frei, welche sich in freigegebenen Verzeichnissen befinden.

Es findet keinerlei Bewertung nach Dateinamen oder Attributen statt.

Ich habe gerade getestet, Dateien mit der Endung .ifo freizugeben. Dies ist völlig problemlos möglich.

Stellt bitte sicher, dass die Dateien einzigartig sind! Wenn ihr mehrere identische Dateien freigebt, erscheint immer nur eine solche Datei in der Übersicht. Ich vermute, dass die verschiedenen .ifo-Dateien identisch sind.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 09, 2010, 03:27:24 PM
StealthNet gibt alle Dateien frei, welche sich in freigegebenen Verzeichnissen befinden.

Es findet keinerlei Bewertung nach Dateinamen oder Attributen statt.

Ich habe gerade getestet, Dateien mit der Endung .ifo freizugeben. Dies ist völlig problemlos möglich.

Stellt bitte sicher, dass die Dateien einzigartig sind! Wenn ihr mehrere identische Dateien freigebt, erscheint immer nur eine solche Datei in der Übersicht. Ich vermute, dass die verschiedenen .ifo-Dateien identisch sind.

Wären die Dateien identisch, müsste doch wenigstens eine angezeigt werden!

Der Bug tritt hier auf zwei verschiedenen rechnern mit verschiedenen DVD-Dateien auf.

Bedenke bitte auch, dass über die Netzwerksuche in Stealthnet nach .ifo keine Dateien gefunden werden, obwohl es vob- und bub-Dateien gibt.

Meine Testumgebung: Rechner 1: atom n270, 1gb ram windows xp home sp3
Rechner 2: centrino 1,6 ghz, 1gb ram, windows xp professional sp3

Die DVD Verzeichnisse und Dateien wurden jeweils mit DVDShrink erstellt. Jeglicher kopierschutz und verschlüsselung entfernt.

Und definitiv: das waren nicht lauter identische ifo-files.
Das ist ein Bug.

Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: Äffchen on July 09, 2010, 03:32:25 PM
in meiner Suchergebnissdatenbank finde ich .ifo's

zwar nur 4, aber die sind da.

auch eine mit 0 KiB.

alle von heute...
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: internationalannoyance on July 10, 2010, 03:01:39 PM
bei der suche nach .ifo geht bei mir nichts, aber bei suche nach ifo kommt jede menge muell und sogar n paar .ifo dateien.

die .ifo dateien bei jener suchen haben sogar dateigroessen >0.

whatever
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: SupersurferDeluxe on July 11, 2010, 08:56:29 AM
Muß man sowas überhaupt sharen?
Ich würde mir über Stealthnet niemals soetwas ziehen, allenfalls ISO-files, wenn es denn schon unbedingt ne ganze ungerippte DVD sein muß...
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: Lars on July 11, 2010, 10:37:02 AM
Muß man sowas überhaupt sharen?

Mir erschließt sich noch nicht einmal der Sinn dieses Threads.

Die Angaben sind mittlerweile total widersprüchlich. Einmal heißt es, dass diese Dateien nicht freigegeben werden könnten, dann heißt es, dass es doch ginge, dann nur wenn die Dateien nicht größer sind als 0 Bytes usw.

In meinen Tests funktionierte dies ebenfalls und da ich es nicht reproduzieren kann und es auch noch nicht scheinbar geschafft hat, kann man sowieso nichts ändern.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: ist doch egal on July 12, 2010, 05:09:30 PM
Hallo,über das Problem hatte ich vor längerer Zeit auch schon berichtet.

Ich konnte folgendes feststellen:
Befinden sich die ifo-Dateien im selben Ordner wie die bup-Dateien (typischer DVD-Ordner), so werden bei StealthNet nur die bup-Dateien unter Freigegebene Verzeichnisse angezeigt. Die ifo-Dateien nicht.

Löscht man aber die bup-Daeien und startet StealthNet neu, werden die ifo-Dateien angezeigt.
Befinden sich die ifo-Dateien und die bup-Dateien in unterschiedlich von einander getrennten Ordnern, so werden beide Datei-Arten angezeigt.

Die bup-Dateien sind ja eigentlich identisch der ifo-Datei (Name, Inhalt, Aufbau). Der einzige Unterschied ist die Dateiendung.
Kann es sein das es etwas mit dem Hashwert zu tun haben könnte?
StealthNet hasht ja die bup-Datei vor der dazu gehörigen ifo-Datei (alphabetisch).
Beim hashen der dazu gehörigen ifo-Datei bemerkt StealthNet das der Hashwert gleich ist und gibt diese dann nicht frei.

Hoffe ich konnte etwas weiter helfen.
Ansonsten läuft bei mir StealthNet ohne Probleme.

Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: Lars on July 12, 2010, 06:35:29 PM
Kann es sein das es etwas mit dem Hashwert zu tun haben könnte?
StealthNet hasht ja die bup-Datei vor der dazu gehörigen ifo-Datei (alphabetisch).
Beim hashen der dazu gehörigen ifo-Datei bemerkt StealthNet das der Hashwert gleich ist und gibt diese dann nicht frei.

Siehst du, da haben wir doch den Grund, wieso entweder nur die Eine oder nur die Andere Datei freigegeben wird.

Wenn der Hashwert identisch ist, erscheint die Datei unter dem Dateinamen, den StealthNet als erstes vom Betriebssystem zurückgemeldet bekommt. Dies muss nicht alphabetisch geordnet sein, ich weiß nicht, wie die Enumeration von Seiten des Dateisystems aus unter Windows korrekt abläuft, aber dies ist auch egal.

Wenn die Datei identisch ist, reicht es doch sowieso, diese nur einmal herunter zu laden.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 14, 2010, 08:40:21 PM


Wenn die Datei identisch ist, reicht es doch sowieso, diese nur einmal herunter zu laden.

Wirlich? Laüft eine DVD auch ohne die IFO-Dateien?
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: Eroli on July 14, 2010, 08:43:30 PM
Quote
Die bup-Dateien sind ja eigentlich identisch der ifo-Datei (Name, Inhalt, Aufbau). Der einzige Unterschied ist die Dateiendung.

Wenn obige Aussage stimmt, dann wird StealthNet diese Dateien nicht in die freigegebenen Dateien aufnehmen. Ob der Film ohne diese Dateien jedoch klappt, kann ich dir nicht sagen. Probiers doch einfach aus ;-)

Ich persönlich würde mir auf diese Weise aber sowieso keinen Film via StealthNet laden...
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: grumml on July 14, 2010, 08:47:10 PM
Man hätte von anfang an stärker darauf hinweisen sollen, dass man so auch keine Filme tauscht. Das mag klappen oder auch straight forward sein, ist aber nicht praktisch oder professionell. Gründe kann man sich selbst zusamenreimen oder im Internet recherchieren.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: kjf2 on July 15, 2010, 12:50:19 AM
Man hätte von anfang an stärker darauf hinweisen sollen, dass man so auch keine Filme tauscht. Das mag klappen oder auch straight forward sein, ist aber nicht praktisch oder professionell. Gründe kann man sich selbst zusamenreimen oder im Internet recherchieren.

Na die Gründe warum man Filme so tauscht sind folgende:

1,: Ich hab auf meinen Festplatten hunderte mit DVD-Shrink auf 4.4GB reduzierte DVD´s liegen. Einfach um jeden Film sehen zu können ohne die DVD einlegen zu müssen. Und ich werde jetzt sicherlich nicht irgendwelche iso-images anfertigen, um die DVD´s zu sharen. Genau aus diesem Grund gibt´s doch in Stealthnet collections.

2.:Habt Ihr wirklich lieber einen DVD-Rip ohne Dolby 5.1 Sound und mit meist beschissener Viideoqualität als eine echte DVD?

Folgendes sollte möglich sein:
1.Ein (auf Festplatte kopiertes) DVD Verzeichnis in Stealthet freigeben.
2.Daraus eine Collection erzeugen.
3.Diese Collection sharen.

Da jedoch in Stealthnet nicht alle DVD Dateien angezeigt werden, scheitert es schon an Schritt 1.

Bug.

Auch wenn Lars als Techniker meint, dass das so richtig wäre, für mich als user ist das ein Bug.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: snsnsnsn on July 15, 2010, 06:05:26 AM
Um das Problem erstmal zu umgehen könntest du die Collection mit den angezeigten Dateien anlegen. Dieser fügst du dann eine Textdatei an in der steht daß man die .bup Datei kopieren und in .ifo umbenennen sollte.

Ob .bub oder .ifo benötigt werden hängt glaube ich vom Programm ab. Wozu die genau existieren läßt sich sicherlich im Internet finden.

Ich wäre aber auch dafür daß doppelte Dateien zumindest im Logfenter angezeigt werden damit man weiß was doppelt in verschiedenen Verzeichnissen freigegeben ist. Emule macht das ja auch.

Da kjf2 einen für mich nachvollziebaren Grund nennt, weshalb er die Datei angezeigt haben möchte bin ich auch der Meinung daß es ein Bug ist. Sicherleich gibt es weitere Beispiele.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: grumml on July 15, 2010, 07:05:04 AM
Ich habe nicht den blassesten Schimmer wie DVD Shrink seine Daten ablegt, von dem her kann ich kaum auf die Antwort eingehen.

Am liebsten habe ich ISO DVD Dateien, die kann z.B. VLC nativ öffnen und abspielen, man kann sie mounten, gleich wieder brennen und sind betriebssystemunabhängig.

Es ist durchaus nachvollziehbar warum identische Dateien nur einmal indiziert werden, allerdings muss man sich auch klar sein, dass der user das selbst zu vertreten hat wenn er duplikate auf seinem System freigibt.
Ein (imho) Kompromiss wäre sich irgendwie auf eine art default Freigabenamen für die Datei zu einigen, eine WARNING auszugeben und die Datei zweimal im Index zu haben.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: internationalannoyance on July 15, 2010, 08:08:05 AM
also in collections wenigstens sollte stealthnet keinen datenverlust aka datenreduktion aufweisen. wenn der user in eine collection hundertmal das gleiche file aber in hunder versch. namen einbauen will, dann soll er das machen. es ist eben doch ein datenverlust zumindest an logischen dateinamen, und die koennen ja auch wertvolle informationen enthalten, selbst wenn die dateiinhalte gleich oder unbedeutend sind (null-byte-files), usw.

manche dateien enthalten oft nur statusinfos in ihrem dateinamen und der rest spielt keine rolle. und hier bei diesem raw-dvd share problem zeigt sich dass eben leider stealthnet zu schlau ist und inhalts-identische dateien nichtbeachtet und damit geht eben leider information verloren ueber zahl und namen von dateien die exisiteren.

am einfachsten waere es wenn collections ordentlich korrekt informationen speichern wuerden von genau dem was man in der collection haben will.

danke. mfg.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: snsnsnsn on July 15, 2010, 12:14:08 PM
Quote
also in collections wenigstens sollte stealthnet keinen datenverlust aka datenreduktion aufweisen. wenn der user in eine collection hundertmal das gleiche file aber in hunder versch. namen einbauen will, dann soll er das machen.

Dann erklär mir mal wie du die Collection erstellen willst wenn die Datei nicht in den Freigaben angezeigt wird und somit die Funktion "Collection erstellen" zu keinem brauchbaren Ergebnis führt. Es ist nicht zumutbar möglicherweise tausende Collectionen mit dem Texteditor zu bearbeiten.

Eine Lösung mit .iso ist auch nicht möglich. Da die Dateien häufig über die 4 GB Grenze stoßen könnte SN sie nicht laden. Er müßte sie also zippen und aufteilen. Dann kann aber selbst VLC die Videos nicht mehr auf Klick starten. Es bleibt also nur die Dateien doppelt zu speichern. Daß das niemand machen will sollte uns OFF gelehrt haben.

Auch folgendes sollte nicht vergessen werden: Nur weil wir heute glauben daß 2 verschiedene Dateien niemals den gleichen Hash haben können muß das nicht ewig gültig bleiben. Wenn wir einen Supercomputer anweisen Dateien zu erstellen (Alle Bytcodes 0-Unicodeende immer um ein Zeichen verlängert) müßen wir irgendwann mehr Dateien haben als ein 8-Zeichen Hashcode darstellen kann. Auch wenn SN 512 Byte Hashs verwendet ist das nicht unmöglich. Es könnte dann zu Zensur oder Computerangriffen kommen.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: internationalannoyance on July 15, 2010, 04:08:23 PM
ich meinte damit dass wenigstens die collections eine volles abbild der gewollten dateien beinhalten soll. unabhaengig davon ob die haupt gui da alle dateien anzeigt oder nur die disjunkten dateien oder ob in zukunft z.b. der gridview oder was das ist der versch dateilisten da z.b. mit dem hash hauptschluessel dann z.b. aufklappbare mehrere dateinamen fuer den gleichen hash listet, z.b. auch sinnvoll bei der suche nach dateien usw.

und klar, hashes halten nicht ewig, denn sie haben collisionen, denn ansonsten haette man das ultimative kompressions tools mit sha512 oder sha1024 oder was auch immer gefunden.

das ist alles nicht eindeutig. ich wuerde z.b. erheblich mehr metainformationen als stealthnet urls/adressen/uris bevorzugen, so ala edonkey dort gabs auch dateigroessenangaben spaeter erweiterte hashes, teilhashes wegen tiger-tree usw....

aber stealthnet wollte ja mal dann und wann auch ein neueres besseres erweitertes protokoll einfuehren. alles moeglichkeiten es dort besser und sicherer zu machen.

allgemein bin ich eben dafuer jeglichen informationsverlust zu vermeiden, sprich auch dateinamen und andere metadaten sind extrem wichtig. und nicht alles was gleichen hash ergibt ist auch das gleiche. und dazu braucht man noch nichtmal collisions.

wie dieser thread zeigt ist stealthnet ungeeignet wenn man einfach ne latte an dateien hat die evtl. das gleiche beinhalten aber wenn man auch dateinamen angewiesen ist und diese braucht.

man muss sich doch garkeine gedanken darum machen warum user oder situation das erfordert und haben will. man muss nur eingestehen dass es derzeit einen informationsschwund gibt weil eben dateien(namen) unter den tisch fallen sofern es eben der gleiche hash ist.

sprich: neutralitaet. stealthnet ist nicht datenneutral, denn es laesst einfach jede menge an infos unter den tisch fallen.

mfg.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: snsnsnsn on July 16, 2010, 06:13:39 AM
Und wer macht einen Bugeintrag ?
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: Doc Honke on August 16, 2010, 02:11:34 PM
Und wer macht einen Bugeintrag ?

Der, der fragt.   8)
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: snsnsnsn on August 17, 2010, 08:44:11 AM
Ich bin zwar der Meinung daß dort etwas geändert werden sollte aber mich mich stört das auch nicht so sehr daß ich mich extra dafür anmelde. Ich gehe davon aus daß kjf2 diesen Eintrag gemacht hätte wenn das Problem für ihn nicht lösbar wäre und stören würde.
Davon abgesehen habe ich SN seit Wochen nicht mehr benutzt. Mir ist es zu dumm ständig alles neu zu hashen weil die Startzeit von SN von anfangs 1 Std. auf über 10 Stunden ansteigt. Ich benutze jetzt Kommute und habe bei den gleichen freigegebenen Dateien unter derselben Konfiguration eine Startzeit von 5 Minuten.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: ist doch egal on March 21, 2011, 04:31:37 PM
Wollte mal nachhaken ob an dem Problem mit dem Hashen der ifo und bup Dateien gearbeitet wird bzw. noch mal dran erinnern das es weiterhin besteht. Denn ohne die ifo Dateien läuft die DVD nicht auf Standalone Playern, da die bup Dateien nur Backup-Dateien sind.
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: grumml on March 21, 2011, 08:05:55 PM
Gibts mittlerweile überhaupt den bugzilla eintrag?
Title: Re: Problem beim hashen von DVD-Verzeichnissen
Post by: ist doch egal on March 22, 2011, 06:45:31 PM
Habe eben einen Bugzilla Eintrag erstellt.